Main content

Freshfields hat die team AG bei der SE-Umwandlung beraten

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die team AG mit breitem, internationalem Aktionärskreis und Sitz in Süderbrarup bei der SE-Umwandlung beraten. 
 
Das Unternehmen ist mit mehr als 2 Milliarden Euro Umsatz eines der marktführenden Unternehmen in der Bau- und Energiebranche in Norddeutschland und als Management- und Beteiligungsholding der team-Gruppe künftig in der Rechtsform der Europäischen Gesellschaft (SE, Societas Europaea) tätig. In der team SE bleibt die bisherige dualistische Corporate Governance-Struktur erhalten, wird jedoch durch ein innovatives Modell der unternehmerischen Mitbestimmung mit fünf Arbeitnehmervertretern in einem elf-köpfigen Gremium zukunftsweisend modifiziert.
 
Das Verfahren zur Vorbereitung der grenzüberschreitenden SE-Umwandlung wurde in der zweiten Jahreshälfte 2019 unter enger Einbindung der Arbeitnehmer der team-Gruppe eingeleitet. Neben der Betonung der europäischen Identität und grenzüberschreitenden Offenheit des Geschäftsmodells der team-Gruppe war ein zentraler Beweggrund der SE-Umwandlung die Möglichkeit, gemeinsam mit den Arbeitnehmern ein für die Unternehmensgruppe maßgeschneidertes Modell für die unternehmerische Mitbestimmung zu entwickeln. Dieses Ziel wurde durch den Abschluss einer den gemeinsamen Wertvorstellungen Rechnung tragenden Mitbestimmungsvereinbarung erreicht. Zuvor war der 12-köpfige Aufsichtsrat der team AG mit vier Arbeitnehmervertretern besetzt. Die Aktionäre beschlossen auf der virtuellen ordentlichen Hauptversammlung am 30. Juni 2020 über die SE-Gründung durch Verschmelzung der team bau+energie beteiligungs AG mit Sitz in Wien, Österreich, auf die team AG unter gleichzeitigem Formwechsel dieser in die SE.
 
Die gesellschaftsrechtliche Begleitung umfasste die Beratung von verschiedenen Corporate Governance-Strukturen, insbesondere zur unternehmerischen Mitbestimmung, die Strukturierung der SE-Gründung und die Vorbereitung der SE-Dokumentation sowie die Begleitung der virtuellen Hauptversammlung; die arbeitsrechtliche Beratung bezog sich auf die Ausgestaltung der Mitbestimmungsinhalte sowie die Verhandlung der Mitbestimmungsvereinbarung.
 
Das Freshfields-Team bestand aus Prof. Dr. Christoph H. Seibt, Jörg-Peter Kraack, Robert Fischer (alle Corporate), Prof. Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt und Patrick Wendler (beide People & Reward), Daniel Lungenschmid und Lisa Reisch (beide Corporate, Wien).
 
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Heiner Seidel, Senior Communication Manager, E heiner.seidel@freshfields.com, T +49 69 27 30 84 25 bzw. Jussara König, E jussara.koenig@freshfields.com
 

The Freshfields team was led by: