Main content

Freshfields berät ViGeneron zu Gentherapie-Kooperation mit internationalem Pharma-Partner

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die ViGeneron GmbH, ein Gentherapie-Unternehmen mit Sitz in München, bei der heute bekannt gegebenen globalen Kooperations- und Lizenzvereinbarung mit Biogen Inc. beraten. Gemeinsam wollen beide Unternehmen die Entwicklung und Vermarktung von Gentherapieprodukten auf der Basis von Adeno-assoziierten Virus (AAV)-Vektoren zur Behandlung von erblichen Augenerkrankungen vorantreiben. Die Unternehmen werden ViGenerons proprietäre AAV-Kapside zur effizienten Transduktion von Netzhautzellen über intravitreale Injektionen einsetzen.
 
Freshfields hat ViGeneron zu allen rechtlichen Aspekten der Kooperationsvereinbarungen beraten, einschließlich vorgesehener Lizenz- und Meilensteinzahlungen sowie der Finanzierung der Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten.
 
Das Freshfields-Team bestand aus Partner Jochen Dieselhorst (Federführung) und Associate Philipp Lehmann (beide Corporate) sowie Partner Alexander Schwahn und Associate Jan Hobus (beide Tax).
 
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Heiner Seidel, Senior Communications Lead Germany & Austria, E heiner.seidel@freshfields.com T +49 69 27 30 84 25 bzw. Jussara König, E jussara.koenig@freshfields.com. 
 

The Freshfields team was led by: