Main content

Freshfields berät Tower International beim geplanten Verkauf ihres Europa-Geschäfts

Freshfields Bruckhaus Deringer hat Tower International, Inc., einen weltweit führenden Hersteller von Strukturkomponenten und Karosseriebaugruppen, bei der geplanten Veräußerung seines Europa-Geschäfts an die Financière SNOP Dunois S.A., einen französischen Automobilzulieferer, beraten. Die Parteien haben am 20. November 2018 eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Die Unterzeichnung eines endgültigen Anteilskaufvertrags setzt die Durchführung einer Anhörung des Europäischen Betriebsrats von Financière SNOP Dunois S.A. nach französischem Recht voraus.

Das Europa-Geschäft von Tower umfasst Fertigungsstätten in Deutschland, Belgien, der Tschechischen Republik, Italien, Polen und der Slowakei sowie Verwaltungsstandorte in Deutschland und Italien.

Das Freshfields-Team umfasste Dr. Kai Hasselbach (Federführung), Judit Gajdics, Dr. Philipp Dohnke, Moritz von Nathusius, Thomas Hornberger (M&A), Nina Heym (Bank- und Finanzrecht), Dr. David Beutel, Dr. Martin Rehberg (Steuerrecht), Dr. Sebastian Pritzkow (Kartellrecht), Gwen Senlanne, Christel Cacioppo, Dr. Ulrich Sittard, Dr. Thomas Granetzny (Arbeitsrecht), Dr. Michael Ramb und Caryl Walter (öffentliches Wirtschaftsrecht).

Das Inhouse-Team von Tower umfasste Nanette Dudek (VP Legal and Compliance US) und André Klüsener (Director of Legal Europe).

The Freshfields team was led by: