Main content

Freshfields berät Allianz X bei Akquisition

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Allianz X beim Erwerb der finanzen.de Gruppe, einem Betreiber einer Online-Plattform für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen, beraten. Verkäufer ist Eli Global. Der Vollzug der Transaktion soll nach Erhalt der erforderlichen behördlichen Freigaben im dritten Quartal dieses Jahres erfolgen.

Freshfields hat Allianz X umfassend beim Erwerbsprozess beraten, besonders auch zu regulatorischen Themen im Zusammenhang mit der Transaktion und der künftigen Fortführung von finanzen.de als eigenständiger Einheit innerhalb des Allianz Konzerns. Die Beratung zu Aspekten des Schweizer Rechts hat die Schweizer Wirtschaftskanzlei Homburger übernommen, die seit Jahren Teil des internationalen Freshfields-Netzwerks von Partnerkanzleien ist.

Allianz X, die digitale Investment-Einheit der Allianz Gruppe, ist auf Investitionen in digitale Wachstumsunternehmen im Versicherungs-Ökosystem spezialisiert. Mit dem vollständigen Erwerb von finanzen.de übernimmt sie zum ersten Mal ein Unternehmen vollständig. Finanzen.de betreibt einen Marktplatz für den Vertrieb von so genannten Leads (d.h. Kontaktinformationen von Interessenten für Versicherungs- und Finanzprodukte), über den 2018 über 1,2 Millionen Leads an entsprechende Käufer übertragen worden sind. Zudem ist finanzen.de als Online-Makler für bestimmte Versicherungsprodukte tätig.

Das Freshfields-Team umfasste:

  • Partner: Dr. Wessel Heukamp (Federführung; Corporate/Regulatory, München); Klaus Beucher (IP/IT, Düsseldorf); Dr. David Beutel (Steuerrecht, München); Dr. Réne Döring (Arbeitsrecht, Frankfurt) und Michael Josenhans (Finance, Frankfurt); Dr. Frank Röhling (Kartellrecht, Berlin); Victoria Sigeti (Corporate, London); James Smethurst (Regulatory, London).
  • Associates:

o  München: Dr. Bettina Stepanek (Corporate/Regulatory); Maximilian Liegl (Corporate/Regulatory), Claudia Bracken (Corporate);

o  Düsseldorf: Patric Urbaneck (IP/IT);

o  Wien: Dr. Katharina Kubik (Steuerrecht);

o  Frankfurt: Dr. Philipp Knoll / Hendrik Bier (beide Arbeitsrecht); Vanessa Lawrenz (Finance);

o  Berlin: Dr. Uwe Salaschek (Kartellrecht);

o  London: Daniel Newton (Regulatory), Yashvini Janakan (Corporate), Bethan Chalmers (Arbeitsrecht);

o  Paris: Clément Cenreaud (Corporate), Marie Delmotte (Arbeitsrecht).

The Freshfields team was led by: