Main content

Freshfields berät KKR bei geplanter strategischen Beteiligung an der Axel Springer SE

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Kohlberg Kravis Roberts & Co L.P. (KKR) bei dem angekündigten freiwilligen Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der Axel Springer SE (Axel Springer) beraten. Das Übernahmeangebot soll gegen eine Gegenleistung in bar in Höhe von 63,00 Euro pro Aktie durchgeführt werden und impliziert einen Equity Value von Axel Springer von ca. 6,8 Milliarden Euro.

Das Übernahmeangebot basiert auf einer zwischen KKR, Frau Dr. h.c. Friede Springer und Herrn Dr. Mathias Döpfner (CEO Axel Springer) und deren Beteiligungsgesellschaften geschlossenen Vereinbarung. Danach werden Friede Springer und Mathias Döpfner für die von ihnen gehaltenen Axel-Springer-Aktien das Übernahmeangebot nicht annehmen, sondern weiter im bisherigen Umfang an Axel Springer beteiligt sein. Auch legt die Vereinbarung unter der Voraussetzung des Vollzugs des Übernahmeangebots Einzelheiten der künftigen Zusammenarbeit der Aktionäre fest. Zudem haben KKR sowie die Beteiligungsgesellschaften von Friede Springer und Mathias Döpfner mit Axel Springer eine Investorenvereinbarung geschlossen.
Die Beratungsleistung von Freshfields betraf neben der Strukturierung der Gesamttransaktion insbesondere die Beratung von KKR im Hinblick auf den Abschluss der Vereinbarungen mit Friede Springer und Mathias Döpfner sowie mit Axel Springer.
Das Freshfields-Team umfasste die folgenden Anwälte:
  • Partner: Dr. Andreas Fabritius (Federführung, Düsseldorf/Frankfurt), Dr. Nicholas Günther (Düsseldorf), Dr. Heiner Braun (Frankfurt), Dr. Simon Schwarz (Frankfurt), Doug Smith (London) – alle Gesellschaftsrecht/M&A; Dr. Norbert Schneider (Steuerrecht, Düsseldorf), Katrin Gaßner (Wettbewerbsrecht, Düsseldorf), Dr. Thomas Müller-Bonanni (Düsseldorf), Dr. René Döring (Frankfurt) – beide Arbeitsrecht.
  • Counsel und Principal Associates: Dr. Philip Denninger (Düsseldorf), Dr. Matthias Döll (Frankfurt), Dr. Theresa Ehlen (Frankfurt), Julia Sellmann (Hamburg), Dr. Felix Scheder-Bieschin (Hamburg) – alle Gesellschaftsrecht/M&A; Dr. Alice Jenner (Düsseldorf), Dr. Philipp Knoll (Frankfurt) – beide Arbeitsrecht; Dr. Uwe Salaschek (Wettbewerbsrecht, Berlin); Dr. Philipp Redeker (Steuerrecht, Düsseldorf).
  • Associates: Henri Conze (Düsseldorf), Eileen Siemer (Frankfurt), Dr. Florian Bader (Frankfurt), Thomas Schnülle-Weingart (Frankfurt), Daniel von Bülow (Frankfurt) – alle Gesellschaftsrecht/M&A; Björn Junior (Steuerrecht, Düsseldorf), Dr. Richard Jansen (Konfliktlösung, Düsseldorf).

The Freshfields team was led by: