Main content

Freshfields berät Infineon bei Kapitalerhöhung

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Infineon Technologies AG bei ihrer Barkapitalerhöhung durch ein beschleunigtes Platzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding) beraten. Dabei wurden 112,8 Millionen Aktien zu einem Platzierungspreis von 13,70 Euro je Aktie an institutionelle Investoren ausgegeben. Der Bruttoemissionserlös betrug ca. EUR 1,545 Milliarden vor Provisionen und Kosten.
Den Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung nutzt Infineon zur teilweisen Finanzierung des Kaufpreises für die am 3. Juni 2019 angekündigte Übernahme der Cypress Semiconductor Corporation. Hierfür wird ein Teil des noch nicht ausgeschöpften Kreditrahmens unter den von Infineon abgeschlossenen Finanzierungsvereinbarungen, zu denen Infineon ebenfalls von Freshfields Bruckhaus Deringer beraten wurde, vorzeitig abgelöst.

Das Freshfields-Team umfasste:
Partner: Dr. Christoph L. Gleske (Kapitalmarkt- und Finanzrecht), Mark Strauch (Frankfurt am Main, Kapitalmarktrecht/Gesellschaftsrecht)
Counsel: Christina Zapf (Kapitalmarkt- und Finanzrecht)
Associates: Jan Christian Reiter (Kapitalmarkt- und Finanzrecht), Dr. Nikolaus Bunting (Gesellschaftsrecht)

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Rolf Benders, Head of Communications CE, rolf.benders@freshfields.com T +49 69 27 30 88 12

The Freshfields team was led by: