Main content

Freshfields berät Warburg Pincus beim Verkauf von inexio

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat eine Beteiligungsgesellschaft der Warburg Pincus Funds beim Verkauf der inexio an EQT Infrastructure beraten. Inexio ist einer der am schnellsten wachsenden Anbieter von Hochgeschwindigkeits-Internetzugängen für Privatkunden und Unternehmen im ländlichen Raum. Neben Warburg Pincus veräußern auch die Deutsche Beteiligungs AG, die Gründer und mehrere weitere Minderheitsgesellschafter ihre Anteile an EQT. Die Transaktion wird voraussichtlich im vierten Quartal 2019 abgeschlossen.
 
Das Freshfields-Team umfasste: 
  • Partner: Dr. Markus Paul und Dr. Lars Meyer (beide Corporate), Dr. Mario Hüther (Finance).
  • Counsel: Dr. Hendrik Braun (Corporate).
  • Principal Associates: Christoph Werkmeister (DR), Nina Heym (Finance), Dr. Philipp Knoll (P&R).
  • Associates: Anahit Gasparyan, Dr. Anna Dominke, Marius Scherb (alle Corporate), Dr. Vera Ibes (DR), Georg Lübbehüsen (Finance), Tibor Szigetvari (P&R), Dr. Sebastian Breder (Real Estate).
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Heiner Seidel, Senior Communications Lead Germany & Austria, E heiner.seidel@freshfields.com T +49 69 27 30 84 25

The Freshfields team was led by: