Main content

Freshfields berät Nordex bei Kapitalerhöhung und angekündigtem Übernahmeangebot

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Nordex SE, einen der weltweit führenden Anbieter für Windenergieanlagen, bei einer zehnprozentigen Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital durch Privatplatzierung beim strategischen Ankeraktionär Acciona S.A. beraten.
Durch die Kapitalerhöhung fließt Nordex ein Bruttoemissionserlös von ca. 99 Millionen Euro zu, der das Wachstum der Gesellschaft unterstützen und der weiteren Stärkung der Kapitalstruktur dienen soll. Durch die Kapitalerhöhung unter Bezugsrechtsausschluss wird Acciona die wertpapierübernahmerechtliche Kontrollschwelle von 30 Prozent der Stimmrechte überschreiten und hat ein öffentliches Übernahmeangebot angekündigt. Bereits im Zuge der Akquisition der Corporatión Acciona Windpower S.L. durch Nordex im Jahr 2016 erwarb Acciona 29,9 Prozent der Nordex-Aktien und ist seitdem strategischer Ankeraktionär. Freshfields hatte Nordex seinerzeit auch bei diesem als gemischte Share for Share/Cash-Transaktion durchgeführten Zusammenschluss umfassend beraten.
Im aktuellen Kontext hat Freshfields Nordex erneut zu allen aktien- und kapitalmarktrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung und den damit verbundenen strategischen Finanzierungsentscheidungen sowie steuer- und kartellrechtlichen Themen beraten. Freshfields wird Nordex auch bei dem von Acciona angekündigten öffentlichen Übernahmeangebot begleiten.
Das Freshfields-Team umfasste: 
Partner: Dr. Simon Schwarz (Corporate, Federführung), Dr. Alexander Schwahn (Tax), Dr. Katrin Gaßner (ACT).
Principal Associates: Jörg-Peter Kraack (Corporate).
Associates: Maximilian Stöwahse (Corporate), Dr. Ulrich Wilke und Jan Hobus ( beide Tax).

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Heiner Seidel, Senior Communications Lead Germany & Austria, E heiner.seidel@freshfields.com T +49 69 27 30 84 25
 

The Freshfields team was led by: