Main content

Freshfields zieht in neues Frankfurter Hochhaus-Ensemble FOUR

Neuer Standort des Frankfurter Büros ab 2025
 
Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer und der Frankfurter Projektentwickler Groß & Partner haben einen langfristigen Mietvertrag für zehn Stockwerke in dem im Bau befindlichen Hochhaus-Projekt FOUR unterzeichnet. 
Die Sozietät wird den 233 Meter hohen „Tower 1“ des Hochhaus-Quartetts voraussichtlich 2025 als ihr neues Frankfurter Domizil beziehen. Das Projekt FOUR ist ein neues urbanes Quartier am Übergang zwischen Innenstadt und Finanzdistrikt.
 
„Mit der Anmietung haben wir frühzeitig ein hochattraktives Arbeitsumfeld für unsere nahezu 600 Mitarbeiter am Standort Frankfurt gesichert. Dies ist auch ein Bekenntnis zur Stadt Frankfurt, die als Finanzplatz und Zentrum für die wirtschaftsrechtliche Rechtsberatung in Deutschland – auch für viele unserer Mandanten – weiter an Bedeutung gewinnen wird“, erklärte Dr. Christoph Gleske, Partner und Leiter des Frankfurter Büros von Freshfields Bruckhaus Deringer. „Von dem Umzug werden unsere Mandanten und Mitarbeiter gleichermaßen profitieren. Für unsere in- und ausländischen Mandanten und deren Geschäftspartner werden wir in noch zentralerer Lage erreichbar sein; und wir werden in einem der modernsten und ökologisch fortschrittlichsten Gebäude in Frankfurt arbeiten“, fügte er hinzu.
 
In Frankfurt am Main befindet sich das zweitgrößte Büro der internationalen Wirtschaftskanzlei, die weltweit rund 5.300 Menschen beschäftigt.
 
„Mit Abschluss des langjährigen Vertrages haben wir für unser höchstes Gebäude innerhalb von FOUR Frankfurt einen wertvollen Mieter gewonnen. Wir freuen uns gleichzeitig, dass Freshfields Bruckhaus Deringer unser Engagement für ein – mit Blick auf Energieeffizienz – äußerst leistungsstarkes Haus teilt und unterstützt“, so Nikolaus Bieber, Geschäftsführer von Groß & Partner. Karolina Thoben, Leiterin der Bürovermietung von Groß & Partner, freut sich „über eine zu diesem außerordentlich frühen Zeitpunkt erzielte Vorvermietungsquote, die es bisher in Frankfurt noch nicht gab“.
 

The Freshfields team was led by: