Main content

Freshfields berät Wacker zu Verkauf der Beteiligung an Siltronic

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer berät den Spezialchemie-Konzern Wacker Chemie AG bei der angekündigten Veräußerung ihrer Beteiligung von 30,8 Prozent an dem Münchener Halbleiterhersteller und Chipzulieferer Siltronic AG an die GlobalWafers Co., Ltd. (Taiwan). Die Siltronic AG ist einer der weltweit größten Hersteller von Siliziumwafern für die Halbleiterindustrie.

Der Verkauf soll im Rahmen eines von GlobalWafers angekündigten, freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots von GlobalWafers an die Aktionäre der Siltronic mit einem Transaktionsvolumen von rund 3,75 Milliarden Euro erfolgen.
 
Freshfields berät Wacker sowohl regulatorisch als auch gesellschafts-, kapitalmarkt- und übernahmerechtlich umfassend zu der Transaktion. Im Jahr 2015 hat Freshfields Wacker Chemie bereits bei dem erfolgreichen Börsengang der Siltronic AG begleitet. 
 
Das Freshfields-Team umfasst: 
  • Partner: Dr. Kai Hasselbach (Federführung), Dr. Barbara Keil (beide Global Transactions, München), Dr. Frank Montag (Kartellrecht, Brüssel) und Christine Laciak (Regulatory, Washington)
  • Associates: Simon Stepper, Lukas Pirnay (beide Global Transactions, München).
Das In-house Team der Wacker Chemie AG wird von Alexandra Rullen geleitet.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Jussara König, E jussara.koenig@freshfields.com T +49 69 27 30 86 54.
 

The Freshfields team was led by: