Main content

Freshfields berät SumUp beim geplanten Erwerb von Tiller Systems

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat den internationalen mobilen Zahlungsdienstleister SumUp bei der geplanten Akquisition von Tiller Systems, einem der führenden europäischen Anbieter digitaler Zahlungsdienste für Kleinbetriebe, beraten. Tiller Systems, ansässig in Paris, entwickelt Cloud-basierte Kassensysteme für Restaurants und Einzelhändler in Frankreich, Spanien und Italien.
SumUp ist eines der führenden Unternehmen für mobile Kassensysteme und bedient über zwei Millionen Unternehmen in 31 Ländern, darunter Deutschland, die USA und Brasilien.
 
Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt üblicher Vollzugsbedingungen. Freshfields hat SumUp mit einem pan-europäischen Team in allen Aspekten dieser Transaktion beraten. 
 
Das Freshfields-Team umfasst Dr. Lars Meyer (Frankfurt & Berlin), Guillemette Burgala (Paris), Laura Frühauf (Berlin) und Cyril Courbon (Paris; alle Corporate/M&A) sowie Vincent Daniel-Mayeur und Thomas Metayer (beide Tax, Paris); Gwen Senlanne (Paris), Dr. Thomas Granetzny und Judith Römer (beide Düsseldorf; alle People & Reward); Dr. Theresa Ehlen (Frankfurt) und Dr. Philipp Lehmann (Hamburg; beide Corporate/IP); Marc Perrone und Pierre Vibert (beide Finance; Paris); Dr. Frank Röhling, Dr. Uwe Salaschek, Mathilde Beaumunier (alle Berlin), Ermelinda Spinelli (Mailand), Javier Fernandez (Madrid) und Filomena Crispino (Rom; alle Wettbewerbsrecht).
 
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Heiner Seidel, Senior Communications Lead Germany & Austria, E heiner.seidel@freshfields.com T +49 69 27 30 84 25 bzw. Jussara König, E jussara.koenig@freshfields.com.
 

The Freshfields team was led by: